Mittwoch, 12. Januar 2022

Und schon ist es 2022...

 lange habe ich an alles mögliche gedacht und gemacht und getan aber den Blog habe ich irgendwie vergessen.

Ist mir mir wohl irgendwie in den Wollkorb gerutscht und feiert da mit verlorenen Wollnadeln ne Party.

Aber keine Sorge es gibt mich noch, der Shop ist gut bestückt, gleich darf ich frisch gefärbte Stränge spülen und Glitzerwolle hängt zum Trocknen in der Werkstatt.

Da geht also alles seinen Gang, ich habe sogar meinen alten Instagram Account wieder gefunden und wiederbelebt. Schaut also gerne mal vorbei...  


Und wenn es jetzt doch noch nicht Frühling werden soll, OK ist ja auch erst Januar strick ich vielleicht doch noch einen der super schnellen und kuscheligen Halswärmer in "Kunterbunt"



Einfach mit doppeltem Faden 100 Maschen anschlagen und in der Runde stricke. Sooo einfach, TV tauglich und sehr schnell gemacht. 

Zu Weihnachten habe ich davon diverse "Woll-Schrumpfschläuche" verschenkt und alle waren begeistert.











Sonntag, 7. November 2021

Wolliger Schrumpfschlauch

Fäden am Möbius sind vernäht, zweites "SchneeBuntchen" ist fertig .


Und weiter gehts mit der "Resteverwertung". Es juckt mich in den Fingern neue Wolle zu wickeln und anzustricken aber mein Wollekorb ist noch gut gefüllt und jetzt wird erstmal alles was ich an 4-fach Sockenwolle "mit Merino" oder "Merino400" Wolle hier habe zu wolligen Schrumpfschläuchen verarbeitet.

Die einfachsten Cowls der Welt, ich schlage dafür 144 Maschen an (je nach zu bestrickendem Kopf auch mehr oder weniger) und stricke mit 3er Nadeln in der Runde ein einfaches Rippenmuster.

Es würde auch mit jedem Sockengarn gehen aber durch den Merinoanteil wird es nochmal um einiges weicher und ist am Hals noch angenehmer zutragen.Ich denke statt Socken bekommt dieses Jahr jedes Familienmitglied auch einen wolligen Schrumpfschlauch und dann kann der Winter kommen und ich wohl endlich auch neue Wolle für mich wickeln. 


Vielleicht versuch ich es auch mal mit doppeltem Faden... wir werden sehn.....



Montag, 18. Oktober 2021

Es wird Herbst ein Schal muss her...

 Noch habe ich die zweite Schneebuntchen-Socke in der Mache und trotzdem konnte ich mal wieder nicht widerstehen zeitgleich noch etwas neues anzunadeln.

Trotz der zwinkernden Schalütze wurde es dann doch ein ein Schal.. gestrickt aus "Roter Korsar" und weiteren "mit Merino" Resten. Wundervoll einfaches meditatives Stricken abends auf dem Sofa.

Und zwar der EaSy PeaSy CraSy Doppelschal und die bunten Streifen aus Resten sind bei meiner Version sehr wichtig, zum einen habe ich genug Reste, die Farbtupfen sind einfach herrlich und es wird so auch nicht so schnell langweilig wenn man nur ohne Ende Rot (egal wie schön und weich die Wolle ist) verstrickt. 


Wunderschön und so weich, ich muss mich gerade echt zwingen trotzdem die 2. Schneebuntchen Socke weiter zu stricken.... 



Mittwoch, 13. Oktober 2021

Schneeweißchen oder eher Schneebuntchen

 Kaum hatte ich das Sockenmuster Schneeweißchen von Sylvie Rasch gesehen hatte ich mich auch schon in das Muster verguckt... und da ich gerade wieder ein Paar Socken fertig hatte waren die nächsten auch schon angeschlagen.... und schnell angestrickt..

Mit 6-fach Wolle "Dickes Gesprenkel" auf 3er Nadeln


Leider kam das böse Erwachen als ich die Socke mal probeweise überziehen wollte.

Zu eng, sehr viel zu eng. Sofort meldete sich das Tochterkind, dann nimmt sie die Socken eben... gefallen ihr auch .. passen bestimmt..

Leider sind die Zeiten wo sie einige Schuhgrößen kleinere Socken trägt dann doch inzwischen vorbei, also auch ihr waren die Socken zu eng.

Egal, geribbelt und mit Holznadeln mit denen ich immer etwas lockerer stricke wieder angeschlagen. Das Muster ging inzwischen wie von selbst und schnell war ich wieder soweit das ich sie überziehen konnte. Und wer hätte das gedacht .. wieder und immernoch zu eng.

Alle guten Dinge sind 3, also wieder geribbelt und zum dritten mal angeschlagen .. diesmal habe ich für den Schaft 3,5er Holznadeln genommen und diesmal passten sie.


Ab dem Beginn der Ferse habe ich wieder mit 3er Nadeln gestrickt wie ich es sonst bei 6.fach Wolle immer mache.

Die Zweite Socke habe ich gerade angeschlagen und auch wenn mir die "Schalütze" ebenfalls von Sylvie Rasch die ganze Zeit zuzwinkert werde ich wohl erstmal die zweite Socke fertig stricken.

Also so ist zumindest der Plan.... denn was für Wolle ich für die Schalütze nehmen würde wenn ich sie denn schon stricken täte weiß ich schon .... auf jeden Fall das Gesprenkel Hell für die eine Seite und die andere Seite entweder Eisig oder einen Rest in sehr sehr sehr dunklem Eisig oder mal gucken was hier sonst noch so liegt...



Mittwoch, 15. September 2021

Jetzt kann der Herbst kommen...

 .. zwar freu ich mich über noch weitere Tage Spätsommer, mit Sonne, blauem Himmel und allem was dazu gehört, aber nachdem ich nun wieder auf den Geschmack gekommen bin dicke Wollsocken statt luftiger Tücher und Sommersneaker zu stricken kann der Herbst gerne kommen.


Gerade auf den Nadeln, "die Dicke" in einer der "Eisig-Varianten", diese allerdings ohne Nummer da sie noch vor der Nummernvergabe und dem Foto für den Shop auf die Nadel hüpfte.

Ein toller Blau-Türkis Ton in sich marmoriert mit einem ganz einfachen Muster verstrickt.

2 Reihen  alle Maschen rechts

2 Reihen  2 rechts 2 links

Das ist schon alles, ich finde es gibt der Socke Struktur und die Reihen sind so auch einfach zu zählen.

Das selbe Muster habe ich auch schon mit gesprenkelter Wolle gestrickt, gefällt mir auch sehr gut.


So und nun setz ich mich wieder aufs Sofa und strick an meinen Socken weiter und wenn der Regen dann hoffentlich mal aufhört muss ich noch zur Post...