Dienstag, 6. Juli 2021

Und was strick ich nun?

Das Wetter ist ja gerade eher so wie meine grauen Sneaker, so grau in grau und egal wie angenehm sich das Garn verstricken läßt, gerade hätte ich lieber Farbe auf den Nadeln.

Momentan tendiere ich zu einem luftigen weichen Sommerschal aus dem Merino-Baumwolle-Seide Garn in der Färbung "Bunt" da ist der Name Programm und je nach Muster und Maschenanzahl sollte es sogar zu einem schönen Pooling Effekt kommen.


Da muss ich nur nochmal nach einem Muster schauen und ausprobieren bei wievielen Maschen das mit dem Pooling dann auch funktioniert wie gedacht.

Oder ich strick einfach Socken, beim zusammendrehen des  "mit Merino" Garns ist mir wieder aufgefallen wir unsagbar kuschelig das Garn ist und es rief quasi "verstrick mich".

Nun bin ich keinen Schritt weiter und der Tag hat einfach zu wenig Zeit zum Stricken.

Wahrscheinlich schau ich erstmal nach einer passenden Anleitung für einen Schal und strick solange meine Sneaker fertig. 

Mittwoch, 30. Juni 2021

Noch mehr Sneakersocken

 Gerade ist nun wirklich wieder Sockenwetter.

Und wieder ist zumindest die erste Socke vom Sockenpaar fertig.


Wieder mit der "mit Baumwolle" gestrickt, diesmal in der Färbung "Basalt".

Die zweite Socke ist schon angeschlagen und wenn das Wetter so trübe und feucht bleibt ist das Paar bald fertig zumindest lenkt mich dann der Garten oder so nicht ab.







Donnerstag, 24. Juni 2021

Sommersocken

 eigentlich gibt es bei mir nur Wollsocken-Wetter und Keine-Socken-Wetter aber ich glaube jetzt bin ich auf den Geschmack von Sneakersocken gekommen.

Angenehm zutragen in Turnschuhen und selbst bei Hitze gut zustricken.


Diese Socken sind gestrickt aus meinem "mit Baumwolle" Garn, sie fühlen sich super weich an ohne zu fusseln und bei fast 30 Grad verstrickt sich das Garn viel angehmer als "normale" Sockenwolle.

OK gerade ist es nicht ganz heiss aber verstrickt sich trotzdem gut auch bei weniger Temperatur.

Diese Socken sind aus der Färbung Osterkleckserei gestrickt, passt von Namen nicht so gut zur Jahreszeit aber das Ergebnis hat mich trotzdem überzeugt.



Zum ersten mal seit Jahren habe ich es auch mal wieder mit der Bumerangferse versucht statt der Käppchenferse, fand ich stimmiger und trägt sich überraschend gut. 

Ich denke beim nächsten Paar werde ich dabei bleiben, nur der Farbton wird dann ein andere, Basalt ... gewickelt ist er schon....

Dienstag, 11. Mai 2021

Frühling?

Ich hätte so gerne endlich Frühling, also länger als mal einen Tag.

Vorgestern noch auf der Terrassse gesessen und mir nen Sonnenbrand geholt und heute ist schon wieder Wollsockenwetter.

Nun gut soll wohl nicht sein, aber für das frisch gestrickte Frühlingstuch ist das Wetter gar nicht so schlecht, denn vorgestern bei 28 Grad hätte ich es auich nicht tragen wollen.


Gestrickt mit der als Sommerwolle gedachten "Merino mit Seide und Baumwolle", ein wunderbares Garn besonders für Tücher. 



Das Tuch selber ist so ziemlich das einfachste Tuch der Welt, ich wollte bewusst ein Tuch ohne Muster weil ich das leichte Gesprenkel auf dem Grün so schön finde, eben wie bunte Frühlingsblumen im Gras.

4 Maschen angeschlagen.

Hinreihe: 1Masche abheben - 1Masche zunehmen mit Zunahme der eigenen Wahl bis zur vorletzten Masche rechts Stricken  - 2 Maschen zusammenstricken

Rückreihe: 1 Masche abheben - rechts stricken bis zur Vorletzten Masche - 1Masche zunehmen mit Zunahme der eigenen Wahl - 1 Masche rechts

Und das habe ich einfach wiederholt bis die Wolle weggestrickt war.


Dieses "eine Masche zunehmen" kann wirklich erfolgen wie man möchte. mit Umschlag dann entsteht ein Lochrand, wenn man die Umschläge in der nächsten Reihe verschränkt abstrickt eher nicht. Mann kann aus dem Querfaden zunehmen oder verschränkt eine Masche aus der bestehenden Stricken ... fast jeder hat ja so seine Lieblinsgzunahme.

Ich selber habe bei diesem Tuch mit Umschlägen gearbeitet die ich dann normal abgestrickt habe also nicht verschränkt.

Gerade habe ich wieder ein Tuch nach dem selben einfachen Prinzip auf den Nadeln allerdings aus der "mit Merino" Wolle 


 


Freitag, 19. März 2021

Solarfärbung mal anders

Strahlender Sonnenschein und die neue PV auf dem Dach erzeugt mehr Strom als wir gerade brauchen, wie der Zufall es will bekam ich heute gerade eine Lieferung ungefärbter Wolle, dazu später mehr.


Also nutzte ich die Gunst der Stunde und warf den Färbetopf an. Somit hängt also nachher die erste mit 100% Sonnenenergie gefärbte Wolle zum Trocknen in der Sonne. 

Schade das man am PC nicht wirklich Sachen erfühlen kann. Wenn ich nicht gerade genug zutun hätte ich würde mich in den gerade gelieferten Karton Wolle setzen und nicht mehr rauskommen.

Boah ist die weich.


Ich hoffte ja das man bei Merino mit Seide nicht so viel falsch machen kann aber es ist auch noch Baumwolle drin und da weiß man irgendwie nie. Mal wirkt Wolle mit Baumwolle mir zu "stumpf" nicht direkt kratzig aber eben auch nicht so wirklich kuschelig... bei Socken nicht das Problem, aber dieses Garn ist trotz seinem Polyamidanteil von 22% eher keine Sockenwolle sonder ein Garn geeignet für Tücher oder leichte Sommertops. 

Auf jeden Fall bin ich bisher sehr begeistert und freu mich schon auf das Probestricken der fertig gefärbten Stränge.

Zusätzlich wird es Zeit das ich meinen Bestand an "mit Merino" Sockenwolle mal wieder auffülle, mir ist nie aufgefallen wie sich der Bestand so nach und nach Strang für Strang verkleinerte.

Hoffen wir mal auf ganz viel Sonne damit ich weiter vom Dach färben kann.